Zur Unterstützung der internationalen Stressbewusstseinswoche

In Support Of International Stress Awareness Week

Der erste Mittwoch im November Jedes Jahr ist der nationale Stress-Bewusstseinstag in Großbritannien. Dies stimmt mit der internationalen Stress-Bewusstseinswoche zusammen, die vom 2. bis 6. November 2020 (1) verläuft.

Alles Leben hat etwas Stress. Das ist normal und wir können normalerweise umgehen. Aber überwältigt durch Stress oder langfristig langfristiger Stress mit niedrigem Niveau, kann dazu führen, dass es psychische Probleme psychisch gesundheitspflichtig ist.

Stress und psychische Gesundheitsprobleme sind in diesem Jahr mit den Herausforderungen der COVID-19-Pandemie promotiver als je zuvor.

Fast jeder in fünf Erwachsenen erlebte während der Coronavirus-Pandemie im Juni 2020 einige Form von Depressionen. Dies ist fast verdoppelt die Zahl vor der Pandemie. Gefühl gestresst oder ängstlich war die häufigste Art und Weise, wie Erwachsene, die irgendeine Form der Depression erfährten, betroffen waren (2).

Stress kann psychologisch, emotional oder körperlich sein. Es kann echt oder wahrgenommen werden. Dies bedeutet, dass nur an eine potenziell stressige Situation die gleichen Reaktionen im Körper auslösen kann, als ob der Stress tatsächlich passiert.

 

Die Kampf oder Flug Antwort

Wir sind so konzipiert, dass wir auf Stress reagieren, indem wir weglaufen oder zu kämpfen bleiben. Dies ist eine evolutionäre Reaktion auf die Art der Spannungen, denen unsere alten Vorfahren ausgesetzt waren.

Während eines stressigen Ereignisses oder des Denkprozesses werden die Stresshormone Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin (aka Epinephrin und Noradrin) aus den Nebennieren freigesetzt. Diese Chemikalien erhöhen unsere Wachsamkeit und beschleunigen unsere Reaktionszeiten. Körperliche Anzeichen von Stress umfassen den erhöhten Blutdruck und der Herzschlag und ein erhöhtes Schwitzen. Der Blutfluss zum Verdauungssystem wird in die Muskeln der Arme und Beine, die für den Kampf oder den Flug bereit sind, umgelenkt. Fett- und Zuckerhäuser werden mobilisiert.

Die Dinge, die Stress im modernen Leben verursachen, unterscheiden sich etwas von den Stressauslöser unserer Vorfahren, aber die Art, wie der Körper reagiert, ist das gleiche. Dies bedeutet, dass, auch wenn wir in einem Stau sitzen oder sich um die Zukunft sorgen, unser Körper mit der Kampf- oder Flugantwort reagiert. Unter konstantem Druck leben bedeutet, dass der Körper keine Zeit hat, in einen Gleichgewichtszustand zurückzukehren, in dem die Verdauung wieder aufnehmen kann, und der Körper kann sich selbst reparieren. Es ist diese laufende, niedrige Belastung, die zu Gesundheitsproblemen führen kann und ausbrennen kann.

 

Betonen und Krankheit

Stress kann jeden Aspekt der Gesundheit beeinträchtigen.

Immunfunktion - Chronischer Stress unterdrückt das Immunsystem, das den Leidender anfälliger für Krankheiten macht. Stress nutzt auch Nährstoffe, was zu Nährstoffdefizite führt.

Gesundheit des Verdauungssystems - Stress kann zu Verdauungssymptomen führen, darunter Bloating, Blähungen, Malabsorption, Verdauungsstörungen und Reizdarmsyndrom.

Schlafunterbrechung - Stresshormone sind so konzipiert, dass sie uns aufmerksam halten, so dass ein beliebiges Restnrelin und Cortisol im System zu Schlaflosigkeit oder einem gebrochenen Schlaf führen kann.

Nebennieren-Ermüdung - Langfristige Stress kann zu Nebennierenüten führen, was einen Effekt auf die Sexualhormone und die Schilddrüsenhormone aufweisen kann.

 

Wie zu Reduzieren Sie die Auswirkungen von Stress

Nahrung Rat

  • Vermeiden Sie Lebensmittel und Getränke, die Stress in den diesen schaffen, gehören Stimulanzien wie Tee, Kaffee, Alkohol, Energiegetränke und Colas.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel aufregen, einschließlich Zucker, künstliche Süßstoffe und raffiniert
  • Fügen Sie Protein und Faser mit Mahlzeiten ein, um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten.
  • Vermeiden Sie Nahrungsmittel, denen Sie sind
  • Essen Sie hohe Nährstoffnahrungsmittel, um erschöpft zu erfüllen. Dazu gehören Obst, Gemüse, Nüsse, Samen, Linsen, Bohnen, Vollkornprodukte, Fische, Eiern, Kräuter, Gewürze und Meeresgemüse.
  • Halten Sie gut hydratisiert mit Kräuter-Tees, Wasser, Ingwer-Tee und frisch gepresstem Gemüse
  • Essen Sie in einem entspannten

Nährstoffe, die während der Spannungszeiten erschöpft sind, umfassen:

  • B Vitamine Um Lebensmittel in Vitamin B5 umzuwandeln, spielt eine Rolle in der Cortisol-Produktion. Vitamin B6 ist erforderlich, um Neurotransmitter herzustellen, die den Auswirkungen von Adrenalin entgegenwirken können. Tom Oliver B-Komplex Wird Ihre B-Vitaminbedürfnisse einschließlich Inosit abdecken, die psychische Gesundheit, Speicher und kognitive Funktion unterstützen.
  • Vitamin C - Die Nebennieren benötigen einen hohen Bedarf an Vitamin C, das während des Stresss erschöpft werden kann. Dies kann Folgen für das Immunsystem und viele andere Körperprozesse aufweisen, die auf angemessene Vorräte von Vitamin C verlassen. Tom Oliver Vitamin C Bietet 500 mg Vitamin C pro Kapsel.
  • Vitamin-D - benötigt für die Bilanz für Blutzucker und ein gesundes Immunsystem. Tom Oliver Vitamin d Plus K2 Bietet sowohl Vitamin K2 als auch D3, die zusammenarbeiten, um kardiovaskuläre Gesundheit, Knochengesundheit und das Immunsystem zu unterstützen.
  • MagnesiumFür die Energieerzeugung, das Nervensystem und die Entspannung von Muskeln und Nerven benötigt. Chronischer Stress kann Magnesium erschöpft Tom Oliver Magnesium. Enthält Taurat, das das Immunsystem und das Nervensystem unterstützt.
  • Zink - Stress erschöpft Zink. Niedriges Zink ist mit Depressionen und Angstzuständen verbunden. Tom Oliver Zink. Picolinat bietet eine stark absorbierbare Form von Zink.
  • Notwendig Fettewichtig für das gesamte endokrine System einschließlich der Nebennieren, Sexdrüsen und Tom Oliver Omega 3 Enthält DHA, EPA, Choline und Phospholipide, die alle für gesunde Zellmembranen und Hirngesundheit benötigen.
  • Antioxidantien - Stress führt zur erhöhten Herstellung von freien Radikalen. Freie Radikale sind für viele gesundheitliche Probleme verantwortlich. Antioxidantien schützen den Körper vor freien Radikalschäden. Gute Quellen umfassen Obst, Gemüse, Nüsse, Samen und Meeresgemüse.

 

Lebensstil

Sie können möglicherweise nicht in der Lage sein, das Leben zu kontrollieren, aber Sie können wählen, wie Sie auf die Ereignisse des Lebens reagieren. Hier sind einige Tipps, um Stress zu steuern:

  • Yoga, Tai chi, Meditation und Achtsamkeit. kann alles helfen, den Körper in einen Zustand von zu bringen
  • Reden zu Freunde und Familie ist oft hilfreich.
  • Durchatmen - unter Stressatmung wird flach. Der schnellste Weg, um Ihrem Körper zu sagen, dass alles in Ordnung ist, ist, in den Bauch atmen und vollständig ausatmen. Tun Sie dies ein paar Mal, um Stresshormone zu reduzieren.
  • Moderate tägliche Übung - kann Stresshormone zerstreuen. Es ist am besten nicht spät abends, da der Körper Zeit braucht, um sich zu erholen, um einen entspannten Nacht zu schlafen. Das Training außerhalb ist ideal.
  • Zeit in der Natur verbringen - In der Natur ist entspannend. Selbst wenn Sie in einer Stadt wohnen, versuchen Sie, den Park zu besuchen oder jeden Tag grün zu sein.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen