So steigern Sie die Vorteile von Kurkuma

How to Boost the Benefits of Turmeric

Kurkuma ist ein Gewürz, das seit langem für seine medizinischen Eigenschaften erkannt wurde. In den letzten Jahren hat es Interesse von der medizinischen Welt und von kulinarischen Enthusiasten erhalten, da es die Hauptquelle des Polyphenol-Curcumin ist. Es gibt einen zunehmenden Beweismittel, um zu zeigen, dass Curcumin viele gesundheitliche Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Dazu gehören Vorteile für:

• das Gehirn- und Nervensystem
• das endokrine System
• Herz-Kreislauf-Gesundheit
• Hautgesundheit
• Gesundheit des Verdauungssystems.

Darüber hinaus wurde gezeigt, dass es die Verwaltung von:

• oxidative und entzündliche Bedingungen
• Metabolisches Syndrom
• Arthritis.
• Angst
• Hyperlipidämie.
• Infektionen
• Trainingsinduzierte Entzündungen und Muskelkater, wodurch die Erholung und Leistung in aktiven Menschen verbessert werden.
• Krebs - aufgrund ihrer anti-apoptotischen Eigenschaften

Curcumin hat auch bei Dosen von 12G pro Tag ein hervorragendes Sicherheitsprofil. Sagte, dass eine relativ geringe Dosis gesundheitliche Vorteile für Menschen bieten kann, die keine Gesundheitsbedingungen diagnostiziert haben. Die meisten dieser Vorteile können auf seine antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkungen (1,2) zurückgeführt werden.

Besser zusammen


Obwohl Curcumin all diese wundervollen Immobilien hat, kann es aufgrund seiner schlechten Bio-Verfügbarkeit nicht dazu führen, dass es nicht zu den damit verbundenen gesundheitlichen Vorteilen führt, da es schlecht aufgenommen und schnell metaboliert und eliminiert wird. Zum Glück gibt es mehrere Komponenten, die die Verfügbarkeit der BIO erhöhen können. Beispielsweise ist Piperin die wichtigste aktive Komponente von schwarzem Pfeffer, und in Kombination in einem Komplex mit Curcumin, wurde gezeigt, dass die Bioverfügbarkeit von einem Wurzel 2000% (1,2) erhöht wurde. Das Konsumieren von Kurkuma mit Öl kann auch die Bioverfügbarkeit von Curcumin erhöhen.

Microbiome Vorteile.


Das Mikrobiom ist derzeit das heißeste Thema im Gesundheitsbereich. Das Gutmikrobiom bezieht sich auf alle Organismen des Darms. Die Forschung deutet darauf hin, dass die Vielfalt der Arten von Arten im Mikrobiom jeder Person größer ist, desto besser ist ihre Gesundheit wahrscheinlich. Umgekehrt ist ein Verlust an Artenvielfalt eine gemeinsame Feststellung in mehreren Krankheitszuständen. Wiederum kann Täreriker dazu beitragen, dass Ergänzungen, die Küreriker mit Piperin mit Piperin enthalten, den Artenbereich in dem Mikrobiom bei gesunden Menschen erhöhen scheint, obwohl Antworten von Person zu Person (Peterson) variieren.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen